© Cosima Höllt © Cosima Höllt © Cosima Höllt © Cosima Höllt © Cosima Höllt © Cosima Höllt © G. B. Waldis © G. B. Waldis © Cosima Höllt

Geburtsjahr:

1980
Wohnort: Hannover
Größe: 1,75m
Haare | Augen: Dunkelbond | Blau-Grün 
Sprachen: Englisch (fließend) | Französisch (GK)
Skills: Reiten | Schwertkampf | Bühnenfechten | Stuntfight
  Jonglage | Tai-Chi | Bühnentanz | Modern/Jazz
Führerschein: B

 

Ausbildung

  Hamburger Schauspielstudio Frese (Diplom)

Weiterbildung

  Synchronsprechen, Akademie f. professionelles Sprechen Berlin (2016)
  Workshop Filmschauspiel Filmakademie Ludwigsburg (2015)

Film | Fernsehen (Auswahl)

2018

DER SÜßE BREI (NR, Nase), Regie: Frank Stoye, Casting: Annekathrin Heubner, ZDF

2018

AKTENZEICHEN XY, (Rolle:Täter) Regie: Rudolf Schweiger, ZDF

2017

1918 AUFSTAND DER MATROSEN (NR, Hermann Knüfken)
Regie: Jens Becker, Casting: Iris Baumüller NDR/ Arte

2017

KU’DAMM 59, (NR, Unke), Regie: Sven Bohse, Casting: Nina Haun, ZDF

2016

MR. PEPPER (HR, Mick), Regie: Pragash Thangarajah, WAM Medienakademie, Kurzfilm

2015

GIGANT DES NORDENS – HAMBURGS AUFSTIEG ZUM WELTHAFEN (NR, Konstanty Gutschow)

Regie: Stefan Schneider, Casting: Gitta Uhlig, arte /NDR

2015

CHARLES MURDOCH – STRAWS (Rolle: Ludwig), Regie: Faraz Shariat Musikvideo

2015

HALBAKT (HR, Leo), Regie: Jan Gilles, Kurzfilm

2013

KREISLAUF (HR, Er), Regie: Jonte Mörking, Kurzfilm

2011

ANSTATT BLUMEN –BESSER (Rolle: Discoboy), Regie: Oliver Knorr, Musikvideo

2010

ABZUG (HR, Er), Regie: Florian Neumeister, Kurzfilm

2009

LONG WAY DOWN (HR), Regie: Christopher Müller, Kurzfilm

2007

HOCH HINAUS (HR, Sanitäter), Regie: Dennis Feldhus, Kurzfilm

Theater (Auswahl)

2016

HOUSE OF LOVE (Rolle: Ensemble), Regie: Jonas Vietzke, Theater an der Glocksee

2015

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG (Rolle: Schupo), Regie: Karin Drechsel, Theater Reutlingen

11-2015

EMIL UND DIE DETEKTIVE (Rolle: Krummbiegel), Regie: Krystyn Tuschhoff, Staatstheater Braunschweig

 

DIE VERWANDLUNG (Rolle: Gregor), Regie: Mareike Mikat, Staatstheater Braunschweig

 

FREUND TILL, GENANNT EULENSPIEGEL (Rolle: Till), Regie: Christopher Rüping
Staatstheater Braunschweig

 

FRÜHLINGS ERWACHEN- LIVE FAST-DIE YOUNG (Rolle: Moritz), Regie: Volker Schmidt 
Staatstheater Braunschweig

 

DAS KOKOSUSSEVANGELIUM (Stückentwicklung Text und Spiel), Regie: Christoph Macha 
Staatstheater Braunschweig,

 

ALADIN UND DIE WUNDERLAMPE (Rolle: Aladin), Regie: Martina Eitner-Acheampong
Staatstheater Braunschweig,

2011

ANATEVKA (Rolle: Nachum), Regie: Ulrich Waller, St. Pauli Theater

2011

ENDE DER SCHONZEIT (Rolle: Wilfried), Regie: Volkert Matzen, Theater Kulturkate

2010

RIO BAR ( Rolle: S.M.), Regie: Ivna Zic Kampnagel

09-2012

TIMM THALER (Rolle: Erwin), Regie: Grazyna Kania, Theater an der Parkaue

2009

INVASION! Regie: Michael Müller. Monsuntheater

2009

THE COCKA HOLA COMPANY (Rolle: Speedo, Eisenmann, Nielsen), Regie: Paul-Georg Dittrich
St. Pauli Theater / Theaterakademie Hamburg

 

Martin Winkelmann

  • Aktuell
  • Profil
  • Vita

SENDEHINWEIS

MARTIN WINKELMANN

Am Sonntag den 3011.2019 strahlt das ZDF das Märchen DER SÜßE BREI um 13.45h aus.
Mit MARTIN WINKELMANN in der Rolle " Schuldeneintreibender Nase". Regie führte Frank Stoye. Produktion Ingelore König.


© Cosima Höllt

NEUE FOTOS ONLINE

MARTIN WINKELMANN

Wir freuen uns sehr MARTIN WINKELMANN mit aktuellen Fotos präsentieren zu dürfen.


© Cosima Höllt

SENDEHINWEIS: 1918 AUFSTAND DER MATROSEN

PHOENIX wiederholt am 17.4. um 20.15 Uhr "1918 - AUFSTAND DER MATROSEN" mit MARTIN WINKELMANN.

Jens Becker erzählt die Geschichte des Kieler Matrosenaufstands 1918 als Dokudrama. Die revolutionäre Bewegung im November 1918 führte zum Sturz der Monarchie sowie zum Ende des Ersten Weltkriegs. Damit gehörte er zu den Schlüsselereignissen der deutschen Geschichte im 20. Jahrhundert und legte die Grundlage für die erste deutsche Demokratie.
17.04. um 20.15 Uhr auf Phoenix
18.04. um 01.15 Uhr + 12.45 Uhr + 18.30 Uhr

© G.B. Waldis

SENDEHINWEIS: DER SÜßE BREI

MARTIN WINKELMANN

ist in der Märchenverfilmung DER SÜßE BREI in der Rolle Nase am
So, 21.04.2019 um 12.00 Uhr im KiKa
zu sehen.
Regie Frank Stoye, Casting: Annekathrin Heubner

WH: Mo, 22.04.2019 um 16.35Uhr im MDR

© G.B. Waldis

HERZLICH WILLKOMMEN

Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit mit MARTIN WINKELMANN.


Foto © G.B. Waldis

Geburtsjahr:

1980
Wohnort: Hannover
Größe: 1,75m
Haare | Augen: Dunkelbond | Blau-Grün 
Sprachen: Englisch (fließend) | Französisch (GK)
Skills: Reiten | Schwertkampf | Bühnenfechten | Stuntfight
  Jonglage | Tai-Chi | Bühnentanz | Modern/Jazz
Führerschein: B

 

Ausbildung

  Hamburger Schauspielstudio Frese (Diplom)

Weiterbildung

  Synchronsprechen, Akademie f. professionelles Sprechen Berlin (2016)
  Workshop Filmschauspiel Filmakademie Ludwigsburg (2015)

Film | Fernsehen (Auswahl)

2018

DER SÜßE BREI (NR, Nase), Regie: Frank Stoye, Casting: Annekathrin Heubner, ZDF

2018

AKTENZEICHEN XY, (Rolle:Täter) Regie: Rudolf Schweiger, ZDF

2017

1918 AUFSTAND DER MATROSEN (NR, Hermann Knüfken)
Regie: Jens Becker, Casting: Iris Baumüller NDR/ Arte

2017

KU’DAMM 59, (NR, Unke), Regie: Sven Bohse, Casting: Nina Haun, ZDF

2016

MR. PEPPER (HR, Mick), Regie: Pragash Thangarajah, WAM Medienakademie, Kurzfilm

2015

GIGANT DES NORDENS – HAMBURGS AUFSTIEG ZUM WELTHAFEN (NR, Konstanty Gutschow)

Regie: Stefan Schneider, Casting: Gitta Uhlig, arte /NDR

2015

CHARLES MURDOCH – STRAWS (Rolle: Ludwig), Regie: Faraz Shariat Musikvideo

2015

HALBAKT (HR, Leo), Regie: Jan Gilles, Kurzfilm

2013

KREISLAUF (HR, Er), Regie: Jonte Mörking, Kurzfilm

2011

ANSTATT BLUMEN –BESSER (Rolle: Discoboy), Regie: Oliver Knorr, Musikvideo

2010

ABZUG (HR, Er), Regie: Florian Neumeister, Kurzfilm

2009

LONG WAY DOWN (HR), Regie: Christopher Müller, Kurzfilm

2007

HOCH HINAUS (HR, Sanitäter), Regie: Dennis Feldhus, Kurzfilm

Theater (Auswahl)

2016

HOUSE OF LOVE (Rolle: Ensemble), Regie: Jonas Vietzke, Theater an der Glocksee

2015

GLAUBE LIEBE HOFFNUNG (Rolle: Schupo), Regie: Karin Drechsel, Theater Reutlingen

11-2015

EMIL UND DIE DETEKTIVE (Rolle: Krummbiegel), Regie: Krystyn Tuschhoff, Staatstheater Braunschweig

 

DIE VERWANDLUNG (Rolle: Gregor), Regie: Mareike Mikat, Staatstheater Braunschweig

 

FREUND TILL, GENANNT EULENSPIEGEL (Rolle: Till), Regie: Christopher Rüping
Staatstheater Braunschweig

 

FRÜHLINGS ERWACHEN- LIVE FAST-DIE YOUNG (Rolle: Moritz), Regie: Volker Schmidt 
Staatstheater Braunschweig

 

DAS KOKOSUSSEVANGELIUM (Stückentwicklung Text und Spiel), Regie: Christoph Macha 
Staatstheater Braunschweig,

 

ALADIN UND DIE WUNDERLAMPE (Rolle: Aladin), Regie: Martina Eitner-Acheampong
Staatstheater Braunschweig,

2011

ANATEVKA (Rolle: Nachum), Regie: Ulrich Waller, St. Pauli Theater

2011

ENDE DER SCHONZEIT (Rolle: Wilfried), Regie: Volkert Matzen, Theater Kulturkate

2010

RIO BAR ( Rolle: S.M.), Regie: Ivna Zic Kampnagel

09-2012

TIMM THALER (Rolle: Erwin), Regie: Grazyna Kania, Theater an der Parkaue

2009

INVASION! Regie: Michael Müller. Monsuntheater

2009

THE COCKA HOLA COMPANY (Rolle: Speedo, Eisenmann, Nielsen), Regie: Paul-Georg Dittrich
St. Pauli Theater / Theaterakademie Hamburg